###

Impressum

Datenschutzerklärung

Die Webdienste des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz (GStA PK) umfassen folgende Webseiten:

  • eine Webseite (www.gsta.spk-berlin.de)
  • eine Online-Archivdatenbank (archivdatenbank.gsta.spk-berlin.de)
  • einen Bibliotheks-OPAC (lhiai.gbv.de/DB=4)


Es ist dem GStA PK ein wichtiges Anliegen, verantwortungsvoll mit Ihren persönlichen Daten umzugehen. Daher erläutern die folgenden Abschnitte:

  • warum bei der Nutzung der Webdienste Daten erhoben und gespeichert werden
  • welche Rechte Nutzer der Webdienste haben
  • welche Rechtsgrundlagen gelten für die Verarbeitung erhobener Daten
  • welche Daten erhoben werden
  • wie Sie der Datenerfassung widersprechen oder diese vermeiden können
  • wer für die Webdienste und den Datenschutz verantwortlich ist.


1. Warum werden bei der Nutzung der Webdienste Daten erhoben und gespeichert?

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und der darauf angebotenen Inhalte sowie zur Erbringung nutzerseitig nachgefragter Leistungen erforderlich ist. Zum Beispiel ist die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System technisch notwendig, um eine stabile und sichere Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

2. Welche Rechte haben Nutzer unserer Webdienste?

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • das Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16+17 DSGVO),
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).


Sie haben zusätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) zuständig.

3. Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Verarbeitung erhobener Daten?

Für die erhobenen Daten gelten folgende rechtliche Grundlagen:

  • bei Einholung der Einwilligung betroffener Personen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • bei Erfüllung eines Vertrages mit betroffenen Personen Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO
  • bei Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen das GStA PK unterliegt Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • bei Verarbeitung der Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des GStA PK oder eines Dritten Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen


4. Welche Daten werden erhoben?

a) Allgemeines
Bei Nutzung unserer Webdienste erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Die IP-Adresse und DNS-Name des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Aufgerufene Seite und Namen abgerufener Dateien
  • Die übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Zugriff bzw. Abruf erfolgreich war


Bei Nutzung der Online-Archivdatenbank wird die IP-Adresse in einem Logfile gespeichert und zu Zwecken der Fehleranalyse für einen Zeitraum von sechs Monaten aufbewahrt. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Sämtliche Webdienste liegen auf Servern der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (SBB PK). Zu den Servern haben Mitarbeiter in den Bereichen IT des GStA PK und der SBB PK Zugang. Für die Webseite und die Online-Archivdatenbank werden Dienste der Firmen Proforma und Startext genutzt. Mitarbeiter dieser Firmen haben ebenfalls Zugang zu den Daten, die von den Diensten ihrer Firmen erhoben werden. Der Zugriff auf die Daten findet statt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Webdienste und zur Sicherstellung der Sicherheit der eingesetzten informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

b) Verwendung von Cookies
Unsere Webdienste verwenden temporäre Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Kontaktformulare
Auf unserer Internetseite sind Formulare für allgemeine Anfragen und Archivalien-Vorbestellungen vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Pflichtfelder: Vor- und Nachname, Titel, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, Land, E-Mail-Adresse, geplanter Besuchstermin und voraussichtliche Besuchsdauer; Anerkennung der Bestimmungen der Benutzungsordnung des GStA PK

Optional: Geschlecht, Beruf und Funktion, Institution und Firma, Telefonnummer, Betreff, Thema oder Fragestellung, Bezug, Text des Schreibens (Anfrage) sowie Angaben dazu, ob schon früher im GStA PK gearbeitet, ein schriftlicher Benutzungsantrag gestellt oder eine Anfrage an das GStA PK gerichtet wurde sowie der entsprechende Zeitpunkt; Signaturen bestellter Archivalien

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Anfragen und Archivalien-Bestellungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt die Formularnutzung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d) E-Mail
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation und die Erbringung angefragter Leistungen verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

e) Bilder von Personen auf der Webseite
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat die Rechte betroffener Personen gestärkt. Auf unserer Webseite sind unter Umständen Personen auf Bildern abgebildet, deren Einverständnis zur Abbildung in der Vergangenheit nicht eingeholt wurde. Wenn Sie betroffen sein sollten, dann haben Sie das Recht Ihre Einwilligung jederzeit mit Recht für die Zukunft zu widerrufen.

5. Wer ist für die Webdienste und den Datenschutz zuständig?

Für diese Webseiten ist die Stiftung Preußischer Kulturbesitz im Sinne des Datenschutzes verantwortlich. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz wird durch den Präsidenten Prof. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger gesetzlich vertreten.

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 (0)30 266 412889
E-Mail: info@spk-berlin.de
Website: www.preussischer-kulturbesitz.de

Für Fragen zum Bereich Datenschutz gibt es in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz eine Datenschutzbeauftrage als Kontaktperson. Sie erreichen die Datenschutzbeauftrage unter folgender Anschrift:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Datenschutzbeauftragte
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 (0)30 266 411414
E-Mail: Datenschutzbeauftragte@hv.spk-berlin.de

6. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz behält sich vor, die Datenschutzerklärung entsprechend der technischen Weiterentwicklung und veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen anzupassen. Den jeweiligen Stand dieser Datenschutzerklärung finden Sie am Ende der Erklärung.

Stand: Mai 2018

nach oben