###

Zur Forschung in Berlin – Stipendiaten im Geheimen Staatsarchivs PK

Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat 2009 ein Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Stipendienprogramms stehen dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Mittel zur Förderung von ein- bis dreimonatigen Forschungsaufenthalten im Geheimen Staatsarchiv PK zur Verfügung.

Derzeit forschen Frau Irena Kozmanová (Univerzita Karlova, Praha), Herr Matthew McDonald (Princeton University) und Frau Kotryna Rekašiūtė (Vilniaus Universitetas) mit Hilfe dieses Stipendiums im Rahmen Ihres Forschungsaufenthaltes im Geheimen Staatsarchiv PK an Quellen zu den Themen „Das Kind des Westfälischen Jahres. Wilhelm Heinrich von Brandenburg (1648-1649) in Politik und Kunst“, „Repräsentation und Geselligkeit: Darstellung des französischen Kosmopolis in Berlin im 18. Jahrhundert“ und “Einfluss der Freimaurerei auf die litauische Bewegung in Preußen in der Zeit vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts”.

Das Geheime Staatsarchiv PK und seine Direktorin Prof. Dr. Ulrike Höroldt – hier im Treppenhaus des Geheimen Staatsarchivs PK – wünschen den Stipendiaten einen erfolgreichen Forschungsaufenthalt!

nach oben