###

Boys‘ Day - Archivar auf Probe

Dass ein Archiv nicht nur komprimierte Alt-Dateien hat oder ein Aktenlager ist, erleben die jungen Teilnehmer am 28.3.2019 im Geheimen Staatsarchiv. Auf großes Interesse stieß das erstmalige Angebot des Archivs auf der Webseite des Boys‘ Days: https://www.boys-day.de/@/Show/geheimes-staatsarchiv/archivar-auf-probe. Geplant ist der Besuch des Forschungssaals, um zu erfahren, wer mit welchen Fragen in das Archiv kommt. In der Restaurierungswerkstatt kann man erleben, wie alte Papiere und Wachssiegel gerettet werden. In der Bildstelle sollen die Jungen lernen, mit welchen Scannern die Akten digitalisiert werden. Und natürlich können die Schüler selbst versuchen, in Archivalien historische Fakten zu recherchieren.
Der Boys‘ Day soll dazu dienen, Jungen während eintägiger Schnupperpraktika Ausbildungen und Studiengänge vorzustellen, in denen höchstens 40 % männliche Teilnehmer festgestellt werden.
In der Berufe-Liste wird der Archivar zwar nicht konkret als frauendominiert benannt, stattdessen aber der Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, das Bibliothekswesen, Sprach- und Kulturwissenschaften, Dokumentationswissenschaft und innere Verwaltung – Berufe und Arbeitsfelder, die im Archiv von Bedeutung sind. Der Boys‘ Day ist insofern eine gute Gelegenheit für Jungen zur Erstorientierung über Tätigkeiten im Archiv.
Über eine zukünftige Beteiligung am Girls‘ Day im Hinblick auf die Informationstechnik und andere männerdominierte Tätigkeiten im Archiv wird bereits nachgedacht.

nach oben