###

TAG DER ARCHIVE am 3. März 2018, 9.30 - 16.00 Uhr

Das Geheime Staatsarchiv PK ist eines der bedeutendsten Forschungsarchive in Deutschland. Als Zentralarchiv des ehemaligen (brandenburg-) preußischen Staates geht es in seinen Anfängen auf das Archiv der brandenburgischen Markgrafen und damit bis ins 13. Jahrhundert zurück. Es bildet somit die älteste Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Nach seiner Geschichte bis 1945 und seiner Fortentwicklung in den Jahren nach 1947 und nach 1990 ist das GStA PK heute wieder für die Überlieferung der zentralen Instanzen des ehemaligen Brandenburg-Preußen zuständig, darüber hinaus auch für bestimmte Provinzialüberlieferungen (v. a. aus den ehemaligen preußischen Ostprovinzen). Seine aktuelle Zuständigkeit umfasst die Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Darüber bewahrt es bedeutende Nachlässe und Deposita. Das Archiv verwahrt gegenwärtig ca. 38.000 lfm Archivalien sowie eine Dienstbibliothek mit etwa 200.000 Bänden.

Unser Programm

Archivführungen
(Nur mit Ticket - kostenlos erhältlich am Empfang!)

Beginn im 30-Minuten-Takt:
erste Führung 10.00 Uhr
letzte Führung 15.00 Uhr
>> Treffpunkt: Forschungssaal I, Raum 114

Führungen durch die Dienstbibliothek
(Nur mit Ticket - kostenlos erhältlich am Empfang!)
10.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr
>> Treffpunkt: letzte Vitrine rechts vom Eingang Forschungssaal I

Mitmachprogramm für Kinder jeden Alters
Kinder schreiben in alter Schrift, besiegeln ihre Briefe, malen ihre Stammbäume etc.
9.30 Uhr - 16.00 Uhr
>> Raum 108

11.00 Uhr Kinderführung durch die Dienstbibliothek
>> Treffpunkt: Raum 108

Anlaufstationen im Haus

Kulturelle Bildungsarbeit mit Präsentation des Archivkoffers sowie Unterrichtsmaterialien zu den Modulen „Feldpost“ und „Propaganda“ im 1. WK
>> Konferenzraum, Raum 109

Einführung in die Recherche - vom Findbuch zur Website
>> Repertorienzimmer, Raum 112

Archivalien restaurieren und erhalten
>> Restaurierungswerkstätten, Räume 206 und 226

Wie digitalisiert man Archivgut?
Vorführung am Scanner ab 10.00 Uhr stündlich
>> Raum 120

Präsentation von Wappendarstellungen durch den HEROLD, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften
>> FS II, Raum 101

Buchpräsentation der Neuerscheinung: Die Beziehungen Herzog Albrechts in Preußen zu Ungarn, Böhmen und Schlesien (1525-1528). Regesten aus dem Herzoglichen Briefarchiv und den Ostpreußischen Folianten, bearb. von Christian Gahlbeck; mit Einführung durch die Direktorin des GStA PK. Prof. Dr. Ulrike Höroldt und einem kurzen Vortrag des Bearbeiters
14.00 Uhr, Villa Konferenzraum
>> Treffpunkt: Foyer Haupthaus, 13.50 Uhr

Büchertisch mit interessanten Verkaufsangeboten
>> Foyer

Hier erhalten Sie das Programm als Download. [PDF, 2,1 MB]

nach oben