###

Publikationen

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb


Menzel militaris

Jürgen Kloosterhuis: Menzel militaris. Sein "Armeewerk" und das "Leuthen"-Bild im militärhistorischen Quellenkontext.

Berlin: Selbstverlag des GStA PK 2015. VIII, 279 S., 112 Abb. (davon 32 col.), 6 col. Abb. auf 3 eingelegten Tafeln, 1 col. Abb. auf Bucheinband. ISBN 978-3-923579-21-1; regulärer Preis: 35,- €

I. Wesentlich mehr als „Knopfologie“. Heereskundliches Detail und Soldatenaktion im „Armeewerk“, 1842 1857
1. Materien-Authentizität und Bildende Kunst als Mittel der Traditions-Kritik
2. Entstehung, Aufbau und Darstellungsmethoden des „Armeewerks“
3. Menzels militärhistorische Quellen
3.1. Realien
3.2. Archivalien
3.3. Kolorierte Uniform-Handschriften und Uniform-Serien
3.4. Porträts
3.5. Literatur
4. Männer in Uniform – Soldaten in Aktion – Bildergeschichten
5. Zum Schluss: (k)ein Scherz
II. Driesens Pelz und Billerbecks Moment. Das „Leuthen“-Bild als Spiegel preußischer Militärgeschichtstradition,
1859 1867
1. Genese eines Galerie-Bildes
2. Die Fakten von Parchwitz und Leuthen, 3./5. Dezember 1757
3. „Armeewerk“-Vorgaben: Mäntel, Waffen, Ordenszeichen
4. Menschen-Bilder nach Porträt-Vorlagen
5. Ausgangspunkt: „Friedrich und die Seinen bei Hochkirch“
6. Zwischenergebnisse
7. Männer und Monturen als Mittel zur Personen-Identifizierung
8. Bildpointe „Billerbeck-Moment“
9. Das Kreidekorrekturen-Rätsel: Fortentwicklung oder (Selbst-) Zerstörung ?
10. Die Torso-Tragödie als Atelier-Topos
III. Abbildungen
1. Aus dem „Armeewerk“
2. Haltungsstudien zum „Hochkirch“-Bild
3. Grundlagen und Details des „Leuthen“-Bildes
4. Abbildungsnachweise
Anhang
1. Quellenverzeichnis
2. Literaturverzeichnis
3. Index (Werke, Namen, Truppenteile)

Preis: 35,00 EUR
:
nach oben