###

Publikationen

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb


Schinkels Akten. Ein Inventar

Schinkels Akten. Ein Inventar, bearb. von Reinhart Strecke unter Mitarbeit von Hans-Joachim Nossol, Angelika Sell und Rainer Trommer.

Berlin Selbstverlag des Geheimen Staatsarchivs PK 2010, (= Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz, Arbeitsberichte 11

XXXIX und 416 S., 2 s/w Abb., ISBN 978 3-923579-13-6; regulärer Preis 23,00 €

Über 30 Jahre wirkte Schinkel als preußischer Baubeamter; der Tag, an dem er seinen Diensteid leistete, jährte sich am 19. Mai 2010 zum 200. Mal. Aus diesem Anlass veröffentlicht das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz ein Inventar zu Schinkels Akten. Inhaltlich werden mehr als 900 Akten analysiert und auf Schinkelrelevante Vorgänge hin erschlossen. Sie spiegeln nicht nur seinen Einfluss in Kunst und Architektur, sondern zeigen zudem, wie sehr er zu diesem Zweck die neuartigen Instrumentarien der Informationsgewinnung und -vermittlung qua Administration einzusetzen verstand. Sie konsequent nutzen zu können, blieb er auch, so sehr er mitunter über seine zeitraubenden amtlichen Verpflichtungen klagte, bis zuletzt im Amt.

Systematisch erschließt das Inventar Schinkels Tätigkeit als Mitglied der Oberbaudeputation; schon die mehr als 40 Seiten zählenden Namens- und Sachregister indizieren, welche Informationsdichte und -fülle zu Schinkel und seinem Wirken als preußischer Baubeamter im Geheimen Staatsarchiv PK überliefert ist. Das Spektrum reicht vom ausführlichen Gutachten und dezidierten Votum bis hin zur unscheinbaren, aber mitunter höchst aufschlussreichen Marginalie. Bauästhetische wie bautechnische Probleme beschäftigten ihn genauso wie Überlegungen zur Architektenausbildung oder zur Denkmalpflege, und in Museumsfragen war er nicht weniger gefordert als in Chausseebauangelegenheiten. Darunter haben sich ebenso theoretische Einlassungen wie pragmatische Ausführungen erhalten, und neben rein sachlichen Ausführungen finden sich mitunter auch persönlich berührende Facetten.


Gliederung des Inventars: 1. Personalia (1.1 Studium, 1.2 Beamtenkarriere, 1.3 Nebenämter und Mitgliedschaften, 1.4 Ehrungen, 1.5 Krankheit und Nachlass); 2. Oberbaudeputation (2.1 Organisation, 2.2 Personal, 2.3 Dienstgebäude, 2.4 Dienstreisen); 3. Bauakademie und Akademie der Künste (3.1 Organisation und Etats, 3.2 Studienfächer und Lehrer, 3.3 Bautechnik, 3.4 Architekturgeschichte); 4. Kommissionen (4.1 Artistische Kommission, 4.2 Baukommissionen); 5. Bauaufgaben (5.1 Baupersonal und Allgemeines, 5.2 Amts- und Verwaltungsbauten, 5.3 Kirchen- und Schulbauten, 5.4 Bauten für Wissenschaft und Kunst, 5.5 Verkehr (Straßen, Wasserbau, Eisenbahn), 5.6 Bauten für Handel und Gewerbe, 5.7 Militärbauten, 5.8 Schlösser und Gärten); 6. Museums- und Kunstangelegenheiten (6.1 Berliner Museen, 6.2 Kunstausstellungen und -förderung, 6.3 Denkmäler und Ehrenzeichen, 6.4 Denkmalpflege); 7. Außerdienstliche Verpflichtungen und Beratung

Preis: 23,00 EUR
:
nach oben