###

Amtliche Aktenkunde der Neuzeit

Ein hilfswissenschaftliches Kompendium
von Jürgen Kloosterhuis

Das Kompendium beruht auf einem Manuskript, das zuerst im Archiv für Diplomatik 45 (1999) S. 465 - 563 erschien, und das ebenso mit freundlicher Zustimmung der jetzigen Herausgeber dieser Zeitschrift wie mit der dankenswerter Weise erteilten Erlaubnis des Böhlau-Verlags in die Homepage des GStA PK als archivische Arbeitshilfe eingestellt werden darf. Sie versucht, das weite Feld der Aktenkunde nicht in erzählender Aufsatzform, sondern als Kompendium abzuschreiten: tief gegliedert, in stark abstrahierenden Sätzen, gelegentlich bis auf Stichworte reduziert - aber an einigen Stellen auch durch prägnante Quellenzitate verstärkt. Der Stoff soll so auf sein Wesentliches konzentriert werden, so knapp wie möglich und so detailliert wie nötig.

Das Kompendium versteht sich damit einerseits als Nachschlagewerk für Archivare und Historiker, um aktenkundliche Probleme in Erinnerung an eigenes Wissen wieder auf den Punkt zu bringen, und andererseits als Leitfaden für Archivbenutzer, die sich Aktenkunde zum besseren Verständnis ihres Quellenmaterials selbst erarbeiten wollen. In seiner Quintessenz soll es ebenso die Quellenerschließung erleichtern, wie den Blick für das vornehmste Ziel des "Kanzleistils" vergangenener Zeiten schärfen, in der zeremoniellen Gestaltung von Schriftstücken Form und Inhalt zu einer Einheit "voll Würde und Wirksamkeit" zu verschmelzen.

Der Text des gesamten Kompendiums und der dazugehörigen Abbildungen kann als eine Gesamtdatei [PDF, 720 KB] oder in 9 einzelnen Dateien heruntergeladen werden (alle Dateien sind im pdf-Format erstellt; Ansicht mit Acrobat-Reader). Der Text ist in sieben Abschnitte gegliedert, die jeweils einer abrufbaren Teildatei entsprechen:

I. Begriffsbestimmungen [PDF, 130 KB]

  • 1. Gegenstand und sachliche Eingrenzung der Aktenkunde
  • 2. Methoden, Ziele und zeitliche Eingrenzung
  • 3. Erschließung eines Schreibens durch Kopfregest, Formalbeschreibung und Vollregest


II. (Außen-)Analytik [PDF, 80 KB]

  • 4. Papier
  • 5. Tinte und Feder, Stifte, Schreibmaschine


III. Genetik [PDF, 150 KB]

  • 6. Grundzüge der inneren Behördenorganisation der Neuzeit
  • 7. Entstehungsstufen des Schreibens im Behördengeschäftsgang
  • 8. Typologie der Vermerke
  • 9. Entstehungsstufen und Überlieferungsarten: Reinschrift - Abschrift - Direktschrift


IV. (Innen- und Gesamt-)Analytik, mit Exkurs (Kanzleistil und Kanzleihilfsmittel) [PDF, 180 KB]

  • 10. Vom Urkundenformular zum Formenapparat des Schreibens
  • 11. Einzelne Formenelemente
  • Exkurs: Kanzleistil und Kanzleihilfsmittel
  • 12. Festschreibung des Formenapparats - Formularverwendung im Schriftverkehr
  • 13. Schreiben auf Kopfbogen


V. Klassifikation, mit Anhang (Schriftgut der Diplomatie und des Militärs) [PDF, 350 KB]

  • 14. Schreibzwecke und Stilformen der geschlossenen externen Schreiben
  • 15. Hauptrichtungen des zwischen- und innerstaatlichen Schriftverkehrs im ancien Régime
  • 16. Hand-Schreiben/Beamten-Schreiben
  • 17. Kanzlei-Schreiben
  • 18. Kommunikations-Schreiben
  • 19. Behörden-Schreiben
  • 20. Reskript
  • 21. Hand-Billet, Kabinetts-Ordre/Beamtenbefehl
  • 22. Dekret-Schreiben
  • 23. Erlass/Verfügung
  • 24. Bericht, Supplik/Eingabe
  • 25. Sonderformen: Postskript, Protokoll-Auszug, Telegramm
  • 26. Wiederholung 1: Vergleich der Anweisungs-Schreiben
  • 27. Wiederholung 2: Vergleich der Mitteilungs-Schreiben
  • Anhang 1: Schriftgut der Diplomatie
  • Anhang 2: Schriftgut des Militärs


VI. Bibliographie [PDF, 130 KB]

VII. Tafeln



Innerhalb einer jeden pdf-Teildatei kann mit der Bearbeiten/Suchen-Funktion des Readers nach bestimmten Begriffen gesucht werden.

nach oben